Aktuelles

Am 23.10. machten sich die Klassen 6/7 und 7 mit dem Zug auf den Weg ins Kids` Lab Labor der BASF. Dort bekamen die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit zu bestimmten aktuellen Themen selbstständig zu experimentieren.

In einem vierstündigen Workshop „Forscher in Aktion“ experimentierten sie zur Herstellung, Anwendung und zum Recycling von Kunststoffen. Dabei erhielten sie erste Einblicke in die Arbeitsweisen eines Forschers. 

Zwei Forscherstationen luden die Kids zum kreativen Experimentieren ein. Eine Dritte Station gab den Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit naturwissenschaftliche Themen zu recherchieren und diese im Anschluss durch kleine Vorführexperimente vorzutragen.

Im „Rohstoffspar-Labor“ lernten unsere Schüler und Schülerinnen, dass die meisten Kunststoffe aus Erdöl bestehen. Was also tun, wenn das Erdöl knapp wird? An dieser Forscherstation bekamen die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit Methoden zum Kunststoffrecycling zu erforschen. Im Anschluss daran stellten sie mithilfe dem nachwachsenden Rohstoff Maisstärke einen Schaumstoff her.

In der nächsten Station dem „Aromafänger-Labor“ ging man der Frage nach, welche Verpackungen sich eher für Kaffeebohnen oder Wasser eignen? Welche Kunststoffe lassen Aroma durch, welche sind eher wasserdicht? Hier konnten die Klassen experimentell die Eigenschaften zweier Kunststofffolien und einer Folie gewonnen aus dem Rohstoff Holz untersuchen.

In einer letzten Station beschäftigten sich die Schüler und Schülerinnen in der Mitmachausstellung „Alles Chemie?“ mithilfe von spannenden Vorführexperimente mit den Fragen:

  • „Benötigt ein Plastikmotor weniger Benzin als ein Metallmotor?“
  • „Was passiert, wenn man Öl und Wasser vermischen möchte?“
  • „Welche Fäden sind reißfester (Aramid, Baumwolle, Polyester)?
  • „Wer benötigt mehr Energie Leuchtdioden oder Glühlampen?“

Am Ende konnten sie Ihre neu gewonnen Erkenntnisse in „Dr. Blubbers Forscherrat“ vor der ganzen Klasse präsentieren und die Klassen nach ihren Einschätzungen bezüglich ihrer Meinungen fragen.